Los 5261

Chiffriermaschine BCX-62b/RT: CX-52/RT, aufgerüstet mit der "elektrischen Klaviatur" B-62b

Internationale Militärgeschichte ab 1919 | A89r | Präsenzauktion | 900 Lose

Beschreibung

Mechanische Rotor-Chiffriermaschine, ab 1952 von der Crypto AG in Zug, Schweiz hergestellt. Es gab zunächst die Type CX-52 mit sechs Stiftwalzen und später die CR/RT mit Lochstreifenleser. Das Gerät arbeitet mit einem Zufalls-Lochstreifen (RT = Random Tape), dessen Zeichen mit den am Zeigerrad eingegebenen Klartextzeichen gemischt werden. Der Empfänger benötigt den gleichen Zufallslochstreifen zur Entschlüsselung. Die Zufallslochstreifen wurden von Kurieren überbracht, meist vierteljährlich. Diese Maschinen wurden zur Zeit des Kalten Krieges in ca. 60 Ländern von Militär und Regierungsstellen verwendet, darunter alle deutschen Botschaften. Im Gegensatz zu den manipulierten Chiffriermaschinen der Crypto AG (CIA und BND hatten über Siemens als Strohmann den Hersteller in den 1970er Jahren aufgekauft und konnten nahezu alle verschlüsselten Nachrichten entschlüsseln - Rubikon-Affaire), waren Maschinen dieses Typs unknackbar. Das Gerät ist voll funktionsfähig, komplett mit einem originalen Zufallslochstreifen, einem Testlochstreifen zur Funktionsprüfung und Kopien der Bedienungsunterlagen. Seriennummer 32531. Um insbesondere in den Kommandozentralen und Außenstellen mit hohem Kommunikationsbedarf den Durchsatz zu erhöhen und die Bedienung zu vereinfachen, wurde die "elektrische Klaviatur" B-52 entwickelt. Während des Kalten Krieges waren alle 350 Botschaften Deutschlands mit CX-52/RT ausgestattet, von denen die meisten später mit einer Klaviatur B-62 oder B-621 (mit Stecker zum Anschluss eines Lochstreifenlese- und -stanzgerätes PEB-61) ausgestattet wurden. Dabei wurde die Chiffriermaschine elektrisch und mechanisch fest mit der Tastatureinheit verbunden. Deren Motor ersparte dem Bediener die manuelle Einstellung jedes Buchstabens am Wählrad und die folgende Betätigung der Handkurbel. Die hier angebotene Version B-62b mit der Seriennummer 2400376 ist eine gegenüber der ursprünglichen B-52 deutlich verbesserte Version. Die Kombination CX-52 mit B-62b wurde als BCX-62-b bezeichnet. Maße der BCX-62 31 x 20,5 x 16 cm.

Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 904 Lose und startet am Mittwoch, den 2. Juni 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 5001 - 5904). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!