Los 4320

König Friedrich Wilhelm I. - zwei Autographen, datiert 1716 und 1718

Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke | A89m | Präsenzauktion | 454 Lose

Zuschlag € 500

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Gefaltetes Doppelblatt, in Tinte beschrieben. Schreiben an den Kriegsrat, Kriegskommissar und Ober-Einnehmer Curd Aschke von Horn wegen des Kassenbestandes der Mansfeldischen Stände. Unten die Datierung "Berlin den 15. September 1716", die eigenhändige Unterschrift des Königs und auf der Rückseite ein Blindprägesiegel. Gefaltetes Doppelblatt, in Tinte beschrieben. „Salarien-Etat“ der Grafschaft Mansfeld mit Auflistung einzelner Positionen wie 480 Taler dem Kriegsrat von Horn, 500 Reichstaler für die Universität Halle, 132 Reichstaler dem reformierten Prediger etc. Unten die Datierung "Berlin den 1sten Juny 1718", die eigenhändige Unterschrift des Königs und auf der Rückseite ein Blindprägesiegel. Kleine Fehlstellen, Randeinrisse, Knicke, Altersspuren. Maße je 33 x 21 cm. Interessante Belege zur Finanzpolitik des Soldatenkönigs.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 454 Lose und startet am Dienstag, den 1. Juni 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 4001 - 4454). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!