Los 4311

Große Gruppe Autografen vom Königreich Hannover bis zur Reichswehr 1863-1935

Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke | A89m | Präsenzauktion | 454 Lose

Beschreibung

Sehr umfangreiche und museale Sammlung von Autografen überwiegend aus dem Zeitraum und der Region Königreich Hannover. Insgesamt über 910(!) Originalunterschriften und handschriftlich in Tinte verfasste Autografen von nahezu ausschließlich Offizieren (Leutnant bis Generalität). Die Unterschriften befinden sich auf der typischen Korrespondenz des täglichen militärischen Dienstes, vielfach mit OU der Kommandeure meist hann. Regimenter und deren angeschlossener Truppenteile (z.B. Kavallerie-Schule in Hannover, IR 74 usw.). Die in unterschiedlicher Größe zugeschnittenen Belege wurden in 12 Fotoalben zusammengefasst. Aufgrund der dortigen Aufbewahrung z.T. mit rs. Kleberesten der Albumfixierung. In unterschiedlicher Erhaltung, aufgrund der Vielzahl der OU ist eine Besichtigung zu empfehlen. Die Kavallerieschule in Hannover entstand 1920 als Nachfolgeeinrichtung des Preußischen Militärreitinstituts Hannover und diente der Kavallerie-Ausbildung. Zu den hann. Regimentern zählte u.a. das 1. Hannoversche Infanterie-Regiment Nr. 74 oder das 2. Hannoversche Infanterie-Regiment Nr. 77 der Alten Armee bzw. das 16. IR der Reichswehr.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 454 Lose und startet am Dienstag, den 1. Juni 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 4001 - 4454). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!