Los 4261

Geheimrat Friedrich Theodor Schaaff – Ehrenbürgerurkunde der Stadt Rastatt, 1844

Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke | A89m | Präsenzauktion | 454 Lose

Zuschlag € 490

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Großformatige Pergamenturkunde mit kalligraphisch in schwarzer Tusche mit partieller Goldhöhung gestaltetem Verleihungstext "dem aus unserer Mitte scheidenden Geheimen Rath Schaaff - Ritter des Grosherzogl: Bad: Ordens vom Zaehringer Loewen und decorirt mit der Grosherz: Bad: Felddienst Auszeichnung - das Ehren=Bürger=Recht unserer Stadt zu ertheilen", datiert "Rastatt den 9ten Juni, Ein Tausend Acht Hundert Vierzig und Vier", darunter die Unterschriften des Bürgermeisters und Gemeinderats sowie des Bürgerausschusses mit Vorstand. Rechts unten signiert "Fec.: Jos. Durler". Die linke Seite mit eingearbeiteter gelb-roter Kordel mit zwei Quasten, daran anhängend die silberne und floral gravierte Siegelkapsel mit unbeschädigtem Wachssiegel der Stadt. Die Urkunde auf ein quadratisches Maß gefaltet, dazu die passende Schatulle aus weinrotem, goldgeprägtem Leder, die vier ehemals aufklappbaren Deckelsegmente leider jeweils vom Rand gelöst, eines der Segmente mit lederner Schutzabdeckung für die mittig zu platzierende Siegelkapsel. Maße ca. 30 x 30 cm. Friedrich Theodor Schaaff erhielt zu seinem Abschied als Landrat in Rastatt (1832 - 1844) sowie für seine Verdienste um die Regelung des Grundstückverkehrs für den Festungsbau die Ehrenbürgerrechte verliehen. Nach dem Kalligraphen dieser Urkunde ist heute die Josef-Durler-Schule in Rastatt benannt.

Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 454 Lose und startet am Dienstag, den 1. Juni 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 4001 - 4454). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!