Los 4247

Silbermontierter Hofhirschfänger, deutsch, um 1840

Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke | A89m | Präsenzauktion | 454 Lose

Zuschlag € 1.800

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Kräftige Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze, im oberen Drittel beidseitig vergoldete Zierätzung auf gebläutem Grund. Reliefiertes silbernes Bügelgefäß mit Eichenlaubdekor. Hilze aus schwarzem Horn (kleiner Defekt) mit beidseitig je drei silbernen Ziernieten in Form von Eicheln. Schwarze Lederscheide (etwas restauriert) mit glatten, silbernen Beschlägen. Eingeschobenes Beimesser mit Griffschalen aus schwarzem Horn. Trageknopf in Eichelform. Gefäß und Mundblech mit Feingehaltspunze "13", Meisterpunze "HR" und Tremolierstrich. Länge 80 cm.

Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 454 Lose und startet am Dienstag, den 1. Juni 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 4001 - 4454). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!