Los 4033

Kurzschwert "Glaive" M 1794 für Absolventen der "École de Mars"

Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke | A89m | Präsenzauktion | 454 Lose

Zuschlag € 1.500

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Zweischneidige Klinge (etwas fleckig, partiell narbig, kleine Schmiederisse) mit rhombischem Querschnitt und Mittelspitze. Massives Messinggefäß, quaderförmige Parierstange, trapezförmige Parierlappen (beidseitig eine reliefierte phrygische Mütze), geschuppter Griff, gedrückter Kugelknauf, eiserner Griffbügel (noch erkennbarer Hahnenstempel für Klingenthal) und zwei eiserne Spangen mit Messingabschlüssen. Messingblechscheide (berieben, kleine Dellen, etwas fleckig) mit rotbraunen Stoffeinlagen, geprägter Palmettendekor, unterer Teil des Ortbleches separat angenietet, zwei bewegliche Trageringe. Leicht beschädigt, Altersspuren. Klingenlänge 48 cm, Gesamtlänge 66 cm. Seltene Blankwaffe nach dem Entwurf von Jacques-Louis David (1748 - 1825), in klassizistischer Formensprache nach dem Vorbild des römischen Gladius.

Zustand: II - III Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 454 Lose und startet am Dienstag, den 1. Juni 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 4001 - 4454). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!