Los 4024

Oberstleutnant Erich Böhme – Orden "Pour le Mérite" mit Verleihungsurkunde

Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke | A89m | Präsenzauktion | 454 Lose

Zuschlag € 13.000

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Kriegsfertigung aus vergoldetem Silber mit der für Wagner charakteristischen Bogenagraffe. Im unteren Kreuzarm Feingehaltspunze "938" neben kopfstehender Ritzmarke "W". Beidseitig mehrfach gechipt. Breite 53,7 mm, Gewicht mit Sprungring 26,5 g. Konfektioniertes Halsband mit angenähter zusätzlicher Metallöse. Urkunde vom 7.05.1918, ein Doppelblatt mit Blindprägesiegel und Kopierstiftunterschrift Wilhelms II. Portraitfoto mit angelegtem PLM. Erich Böhme (1863 - 1943): 1882 Eintritt in die Preußischen Armee, 1885 Sekondeleutnant, 1913 Major in der Eisenbahn-Abteilung des Großen Generalstabes und später Bahnbeauftragter der 6. Armee. 1916 Kdr. des IR 14 vor Verdun, 1917 als Oberstleutnant in die Türkei geschickt und als osmanischer Oberst Kommandeur der 24. Division. Bei Kriegsende Brigadekommandeur in der Armee des GFM Mackensen in Rumänien. Danach beim Grenzschutz und später in die Reichswehr übernommen, 1923 als Generalmajor zur Disposition gestellt, 1939 Verleihung des Charakters eines Generalleutnants.

Zustand: II - III Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 454 Lose und startet am Dienstag, den 1. Juni 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 4001 - 4454). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!