Los 524

Bronzener Schildboss, Etrurien, 7. Jhdt. v. Chr.

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A89kua | Präsenzauktion | 578 Lose

Beschreibung

Flache, undekorierte runde Bronzescheibe, die ursprünglich wohl einen antiken Schild zierte. Mittig eine kleine Halbkugel, die mit einem Stift befestigt ist. An den Rändern kleine runde Befestigungslöcher, teilweise mit den Resten von Eisennägeln, und eine kleine halbrunde Aussparung zum Einrasten. Zwei größere rechteckige Löcher, die von großen vierkantigen Nägeln herrühren (spätere Weihung in einem Heiligtum oder Tropaion?), davon eine mit Ausbruchsspuren. Schöne dunkelgrüne Patina. Randlich Korrosionsspuren der antiken Einfassung. Kratzer auf der Vorderseite. Durchmesser 23,4 cm. Dicke ca. 0,2 cm. Gewicht 331 g.

Provenienz: Aus einer niederländischen Privatsammlung.

Zustand: II - III Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 578 Lose und startet am Mittwoch, den 26. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1 - 578). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!