Los 333

Ein Paar kleine Globen, Johann Gabriel Doppelmayr, Nürnberg, datiert 1736

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A89kua | Präsenzauktion | 578 Lose

Beschreibung

Hölzerne, mit handkolorierten Kupferstichen bespannte Globen auf originalen Ständern. Meridianringe und aufgesetzte Stundenringe aus Messing mit fein gravierter Skalierung und gepunzten Zahlen. Horizontringe aus Pappmaché. Der Erdglobus in der nördlichen Halbkugel berieben mit kleinen Fehlstellen. Die Barockkartusche mit Signatur ungereinigt, kaum lesbar. Der Himmelsglobus in besserem Zustand, mit gut lesbarer Kartusche. Ein Kugelfuß des Erdglobus verloren, einer des Himmelsglobus beschädigt. Durchmesser der Globen je ca. 10 cm, Gesamthöhe je 15,5 cm. Schönes Paar Globen in attraktivem, ungereinigtem Zustand. Die 10 cm-Globen Doppelmayrs sind im Gegensatz zu den 20 bzw. 32 cm messenden Exemplaren nur in kleiner Zahl gefertigt worden. Vgl. Johann Daniel Doppelmayr, öffentlicher Professor der Mathematik, herausgegeben von Johann Georg Puschner, Nürnberg, 1736.

Zustand: II - III Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 578 Lose und startet am Mittwoch, den 26. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1 - 578). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!