Los 1238

Luxus-Rapier mit vergoldetem Gefäß, deutsch, um 1600

Antike Waffen und Rüstungen aus aller Welt | A89aw | Präsenzauktion | 322 Lose

Beschreibung

Schlanke zweischneidige Stichklinge mit abgeflachtem Mittelgrat. Im oberen Drittel beidseitig schmale Kehlung mit geschlagener Signatur (schwer leserlich). Die doppelt gekehlte Fehlschärfe mit beidseitig geschlagener Marke (Flusskrebs). Feuervergoldetes eisernes Bügelgefäß aus fein gegrateten Spangen. Hilze mit originaler Griffwicklung aus feinem vergoldeten Kupferdraht mit schlanken Türkenbünden. Fein gegrateter ovaler Knauf. Klinge stellenweise leicht narbig, die Vergoldung berieben. Länge 119 cm.

Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 322 Lose und startet am Donnerstag, dem 27. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1001 - 1322). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!