Los 1233

Geflammter Bidenhänder, wohl Stantler-Werkstatt, München, um 1580

Antike Waffen und Rüstungen aus aller Welt | A89aw | Präsenzauktion | 322 Lose

Zuschlag € 12.000

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Fein geflammte zweischneidige Klinge (im vorderen Drittel einzelne Scharten), im oberen Drittel beidseitig doppelte Kehlung mit geschlagenem Zierdekor. Kräftige Fehlschärfe mit zwei seitlichen Parierhaken. Beidseitig geschlagene Kreuzmarke, wohl der Schwertfegerfamilie Stantler in München zuordenbar. Geschwärzte gegratete Parierstange, die leicht zur Klinge geneigten Arme in drei Zierspiralen endend. Die beidseitigen großen Parierringe mit innenliegenden Lilienornamenten. Gestufte Hilze mit schwarzem Lederbezug (Altersrisse). Sechsfach gekehlter, doppelt konischer Knauf mit geschlagenem Kerbdekor und rundem Vernietknauf. Länge 181,5 cm.

Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 322 Lose und startet am Donnerstag, dem 27. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1001 - 1322). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!