Los 1137

Schwarz-weißer knechtischer Halbharnisch, süddeutsch, um 1560

Antike Waffen und Rüstungen aus aller Welt | A89aw | Präsenzauktion | 322 Lose

Startpreis € 24.000

Restzeit für Gebote : noch 9 Tage und 5 Stunden

Anmelden

Beschreibung

Sturmhaube mit zweiteilig gearbeiteter Kalotte. Hoher, geschnürlter Kamm, spitz zulaufender Augenschirm mit gebördeltem und geschnürltem Rand. Im Scharnier anhängende Wangenklappen. Im Scharnier zu öffnender Kragen mit leicht gegrateter Vorderplatte. Zwei beweglich geschobene Halsreife mit kräftig gebördeltem und geschnürltem Brechrand. Seitlich klappbare Zapfen zum Halten der Schulterriemen. Sechsfach geschobenes Oberarmzeug mit gebördeltem und geschnürltem Rand. Das Abschlussblech des rechten Armes gebrochen und restauriert. Kräftig gegratete Brustplatte mit leichtem Tapul (Reparaturstelle im Messinglot) und beweglich geschobenen Armeinsätzen. Kräftige, nach innen umgeschlagene und geschnürlte Brechränder. Drei beweglich geschobene Bauchreife, die sechsfach geschobenen Tassetten mit gebördeltem und geschnürltem Abschluss. Zugehörige Rückenplatte mit deutlich ausgeformten Schulterblattbuckeln und gebördelten und geschnürlten Rändern. Anhängende Schulterriemen mit vernieteten Panzerblechen. Alle Teile zusammengehörig und mit identisch getriebenem Dekor aus feinen eingetieften Zierstreifen und umlaufendem schwarz-weißen Mäanderband (laufender Hund). Originale Schnallen, die Belederung teils erneuert. Höhe 94 cm.

Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 322 Lose und startet am Donnerstag, dem 27. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1001 - 1322). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!