Los 8369

Hahndoppelflinte, Joh. Gassner, Beilngries

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | O86s | Onlineauktion | 1111 Lose

Beschreibung

Kal. 16/65, Nr. 277, matte Läufe aus Banddamast. Länge 79 cm. Laufschiene gemarkt mit „Joh. Gassner in Beilngries“. Dt. Beschuss. Einfache Laufhakenverriegelung mit Roux-Verschluss. Verschluss defekt (Feder gebrochen?) und nicht dicht. Ein Öffnungshebel lose beiliegend. Stahlbasküle. Hahnschlosse mit rückliegenden Federn. Leichte Randstichgravur mit Tiermotiven. Doppelabzug. Dunkler Nussbaumschaft mit Pistolengriff und bayerischer Backe. Vorderschaft mit repariertem Riss. Länge 35 cm. Beide Riemenbügel. Gesamtlänge 118 cm.

WBK: Achtung - Erlaubnispflichtig

Zustand: III Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Unsere Onlineauktion „Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten“ beinhaltet 1115 Lose. Die Auktion startet am Mittwoch, den 9. Dezember 2020 um 12:00 Uhr. Die Vorbesichtigung findet vom 2. bis 5. Dezember 2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.