Los 3735

Großherzog August I. von Oldenburg (1783 - 1853) - prunkvolle, goldene Geschenkdose, Charles Collins & Söhne, Hanau, um 1830/40

Orden & militärhistorische Sammlungsstücke (inkl. Deutschland bis 1918) | A79m | Präsenzauktion | 902 Lose

Zuschlag € 20.000

Ähnliche Artikel anzeigen

Beschreibung

In Gelb- und Rotgold sowie Silber und Emaille gefertigt, die ursprünglich gefassten Brillanten wohl nach 1918 durch Similisteine ersetzt. Der scharniergelagerte Deckel mit silbernem und mit Steinen besetztem Monogramm "A" unter Großherzogskrone und in hochovalem Medaillon, umgeben von erhabenen und ziselierten Blüten und Blattranken und eingerahmt von blau emailliertem Zierrahmen (kleine Restaurierungen). Der Deckelrand changierend dekoriert mit silbergefassten Steinen und Akanthuslaub, umrahmt von feinem Blattfries. Die Wandungen an der Seite und am Boden verziert mit elegantem Wellendekor in Rot- und Gelbgold, die vier Ecken sowie der Bodenrand mit hervorragend ziselierten Blüten und Ranken in zweifarbigem Gold sowie Silber reliefiert. Die Innenseite in Rotgold ausgekleidet, im Boden (berieben) sowie unter der Deckelfolie Juwelierspunzen "CCS" von Charles Collins & Söhne aus Hanau. Maße 91 x 62 x 22 mm, Gewicht 141,20 g. Wunderschöne Geschenkdose des Großherzogs von Oldenburg. Die 1817 in Hanau gegründete Juwelierwerkstatt von Charles Collins & Söhne zählt zu den herausragenden Herstellern von Golddosen der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Großherzog (Paul Friedrich) August I. von Oldenburg ging nach der Besetzung Oldenburgs 1811 durch Frankreich mit seinem Vater ins Exil nach Russland, wo ihn Zar Alexander I. zum Gouverneur von Estland ernannte. Mit Beginn von Napoleons Russlandfeldzug schloss er sich 1812 dem Stab des Zaren an und kämpfte in den Befreiungskriegen bis 1814 auf russischer Seite. Nach dem Tod seines Vaters regiert er in Oldenburg von 1829 bis 1853. Zustand: I - II

Allgemeine Informationen

Unsere Auktion "Orden & militärhistorische Sammlungsstücke (inkl. Deutschland bis 1918)" beinhaltet 902 Lose. Die Auktion startet am Donnerstag, den 23. Mai 2019 um 10:00 Uhr. Vorbesichtigung: 15. - 19. Mai 2019 von je 14:00 - 18:00 Uhr.