Los 726

Reichsrevolver Mod. 1883, Muster oder Versuch der Königlich Preußischen Inspektion der Gewehrfabrik

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A79s | Präsenzauktion | 832 Lose

Beschreibung

Kal. 10,6 mm, Nr. ohne, Blanker Lauf, Länge 117 mm. Sechsschüssig. Keinerlei Markierungen, also weder Abnahmestempel, Fabrikmarke oder Seriennummer. Fertigung vermutlich Gewehrfabrik Erfurt. Originale, blauschwarze Hochglanzbrünierung partiell dünner und feinfleckig an Lauf und Trommel, nahezu vollständig am Griff. Hahn, Abzug und Trommelachse weiß poliert. Glatte, geölte Nussholzgriffschalen. Fangring. Vgl. Müller, "Geschichte und Technik der europäischen Militärrevolver", Band 1, S. 176 - 177, sowie farbige Tafel in der Mitte des Buches, wo der obige Revolver abgebildet und ausführlich beschrieben ist. Ferner bei Harder, "Der Reichsrevolver und seine Varianten", S. 120 - 121, wo diese Waffe ebenfalls abgebildet und beschrieben ist. Erlaubnispflichtig. Zustand: I - II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Unsere Auktion "Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten" beinhaltet 832 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 20. Mai 2019 um 10:00 Uhr. Vorbesichtigung: 15. - 19. Mai 2019 von je 14:00 - 18:00 Uhr.