Los 705

Marinepistole M 1849

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A79s | Präsenzauktion | 832 Lose

Zuschlag € 2.200

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Glatter Lauf im Kaliber 15 mm mit Messingkorn. Über der Kammer gestempelt Anker neben Abnahmestempel. Perkussionsschloss mit Herstellerstempel Adler/"SUHL V.C.S." über Anker. Gestempelter Nussholzschaft mit gestempelter Messinggarnitur, links originaler Gürtelhaken. Angelenkter, eiserner Ladestock. Eisenteile etwas fleckig, patiniert und stellenweise narbig, Schaft bestoßen, unter dem Vorderschaft naiv eingeritzte Initialen "JA". Länge 40 cm. Die Marine des Deutschen Bundes existierte nur kurz von 1848-52. Deshalb gehört die Marinepistole M 1849 zu den seltensten deutschen Ordonnanzpistolen. Der Auftrag des Deutschen Bundes an zwei Suhler Hersteller belief sich lediglich auf 1.000 Stück. Zustand: II - III Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Unsere Auktion "Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten" beinhaltet 832 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 20. Mai 2019 um 10:00 Uhr. Vorbesichtigung: 15. - 19. Mai 2019 von je 14:00 - 18:00 Uhr.