Los 293

Selbstladepistole Adler, um 1906/07

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A79s | Präsenzauktion | 832 Lose

Zuschlag € 6.200

Ähnliche Artikel anzeigen

Beschreibung

Kal. 7,25 mm Adler, Nr. 1034, Nummerngleich. Sechsfach gezogener, leicht matter Lauf, Länge 86 mm. Beschuss Doppelkrone/U. Fixes Visier. Masseverschluss. Rechts am Laufgehäuse unüblich nur zweizeilig anstatt dreizeilig bezeichnet "Adler/MHZ - Patent Haeussler / Adlerwaffenwerk Zella St. Bl." unter Auslassung der Firmeninhaber. Nachbrüniert. Abzug blank. Kleinteile gelb angelassen. Nussholzgriffschalen mit feiner Fischhaut, altersbedingt partiell nachgedunkelt. Nummerngleiches Magazin mit langem Sichtfenster. Sicherungsschraube vor der Sicherung fehlt. Eine der seltensten Pistolen aus geschätzter Gesamtfertigung von nur ca. 100 Stück in sorgfältig überarbeitetem Zustand. Konstruiert von Max Hermsdorff und Haeussler, patentiert 1906, vertrieben von den Adler-Waffenwerken Engelbrecht & Wolff in Zella-St. Blasii. Erlaubnispflichtig. Zustand: I -

Allgemeine Informationen

Unsere Auktion "Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten" beinhaltet 832 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 20. Mai 2019 um 10:00 Uhr. Vorbesichtigung: 15. - 19. Mai 2019 von je 14:00 - 18:00 Uhr.