Los 80

Ein Paar elfenbeingeschäftete Steinschlosspistolen, Niederlande, um 1690

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A79s | Präsenzauktion | 832 Lose

Beschreibung

Achtkantige, zweistufig in rund übergehende Läufe mit Resten der originalen Bläuung. Glatte Seelen im Kaliber 13,5 mm. Brescianer Importschlösser, die Schlossplatten mit Rankengravur und Signatur "Pomponi". Hähne mit geschnittenem und graviertem Dekor. Vollschäfte aus fein geschnitztem Elfenbein mit Nasen aus feuervergoldetem Messing. Die Knäufe in Form von Türkenköpfen geschnitzt, das Haupthaar in Löwenkopfmaskarone übergehend. Kolben mit umlaufenden Bändern aus graviertem und vergoldetem Messing. Die Schäfte mit vereinzelten Altersrissen. Bei einer Pistole restaurierter Bruch am Ende des Vorderschaftes. Die zweite Pistole im Schlossbereich gebrochen, dort gut restauriert und stellenweise ergänzt, dazu eine kleine Ergänzung am Vorderschaft. Garnituren aus feuervergoldetem Messing mit durchbrochenen Schlossgegenplatten. Originale Ladestöcke aus Elfenbein mit vergoldeten Messingdoppern. Länge je 47,5 cm. Elfenbeingeschäftete Pistolen sind auf dem Markt von großer Seltenheit, da sich nur noch wenige Exemplare weltweit in Privatbesitz befinden. Das Rijksmuseum in Amsterdam verfügt heute durch die Stiftung Henk Visser über den bedeutendsten Bestand an diesen seltenen Luxuspistolen. Achtung - Versand in Nicht-EU-Staaten unterliegt CITES Regularien. Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Unsere Auktion "Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten" beinhaltet 832 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 20. Mai 2019 um 10:00 Uhr. Vorbesichtigung: 15. - 19. Mai 2019 von je 14:00 - 18:00 Uhr.