Los 39

Eisengeschnittene und teilvergoldete Luxus-Steinschlossflinte, D. Meyer, Wien, um 1730

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A79s | Präsenzauktion | 832 Lose

Zuschlag € 17.000

Ähnliche Artikel anzeigen

Beschreibung

Runder und glatter Damastlauf mit Mittelschiene im Kaliber 14,5 mm mit silbernem Korn. Über der Kammer plastisch geschnittene Darstellung der Pallas Athene unter Baldachin mit Schild und Adler über fein punziertem Goldgrund. Mit Rocaillen und Trophäenbündel geschnittenes und vergoldetes Steinschloss mit Signatur "D. MEYER A. W." zwischen der Batteriefeder. Aufwändig mit Ranken und einem Maskaron beschnitzter Nussholzhalbschaft mit Hornnase. Floral geschnittene und vergoldete feine Bronzegarnitur, auf Kolbenkappe und Abzugsbügel weibliche Portraitbüsten. Die Daumenplatte mit legiertem Monogramm "B N" unter Königskrone. Originaler Holzladestock mit Horndopper. Luxus-Steinschlossflinte in ungewöhnlich guter Ausführung und Erhaltung. Länge 141,5 cm. D. Meyer (Meier), vermutlich Familienmitglied des Felix Meier, Wien (1672 - 1739), bekannt für seine Damastläufe. Zustand: II +

Allgemeine Informationen

Unsere Auktion "Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten" beinhaltet 832 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 20. Mai 2019 um 10:00 Uhr. Vorbesichtigung: 15. - 19. Mai 2019 von je 14:00 - 18:00 Uhr.