Los 38

Ein Paar silbermontierte Steinschlossflinten, Elferding, Onoldsbach (Ansbach/Bayern), um 1730

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A79s | Präsenzauktion | 832 Lose

Beschreibung

Achtkantige, nach geschnittenen Balustern runde und glatte Läufe im Kaliber 14,5 mm mit jeweils silbernem Spinnenkorn. Über den Kammern je drei lilienförmige Stempel und messinggefütterte Marken "E L" zwischen einem Osterlamm. Floral gravierte Steinschlösser jeweils signiert "ELFERDING ONOLDSBACH" (eine Hahnfeder angebrochen). Leicht beschnitzte Nussholzvollschäfte mit massiven Silbergarnituren. Die Schlossgegenplatten jeweils fein durchbrochen gearbeitet, auf den Kolbenkappen gravierte Trophäenbündel und Vögel. Vakante silberne Daumenplatten. Hölzerne Ladestöcke mit Silberdopper. Auf den Kolbenunterseiten jeweils gestempelte Messingplakette "H L 60" bzw. "H L 88". Länge je 146 cm. Elferding, Ansbach/Bayern, ca. 1725-30. Provenienz: Ehemalige Sammlung der Fürsten Hohenlohe-Langenburg Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Unsere Auktion "Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten" beinhaltet 832 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 20. Mai 2019 um 10:00 Uhr. Vorbesichtigung: 15. - 19. Mai 2019 von je 14:00 - 18:00 Uhr.