Los 20

Reich verbeinte Luxus-Radschlossbüchse, Böhmen, um 1680/1700

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A79s | Präsenzauktion | 832 Lose

Beschreibung

Achtkantiger, mittig leicht eingezogener Lauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 16 mm. Eingeschobene eiserne Visierung. An Mündung und Laufansatz in Silber eingelegter Banddekor, über der Kammer eine in Messing eingelegte Büste. Schloss mit halb innenliegendem Rad, die Abdeckung mit fein graviertem Blattkranz. Schlossplatte mit Darstellung einer allegorischen Figur auf Trophäenbündel. Schlossschrauben mit Flügeln. Abzug mit Stecher. Vollschäftung aus Nussbaumholz mit feinem Rocaillenverschnitt und reichen Punkt- und Spaneinlagen aus Bein. Unterhalb der Schlossplatte gesprungen, vereinzelt kleine Ausbrüche. Auf der Wange eingelegte Plakette mit Darstellung der Athena auf einem Trophäenbündel, auf dem Kolben Beinplatte mit Trophäenbündel und Besitzermonogramm "CT". Der Schubdeckel des Kolbenkastens aus fein gemasertem Wurzelholz und graviertem Bein. Kolbenkappe aus hellem Horn. Gravierter, eiserner Abzugsbügel, hölzerner Ladestock mit Beindopper. Länge 103,5 cm. Provenienz: Sammlung Baron Armand van Zuylen, Sotheby's London, 1. April 1980, Los 42. Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Unsere Auktion "Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten" beinhaltet 832 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 20. Mai 2019 um 10:00 Uhr. Vorbesichtigung: 15. - 19. Mai 2019 von je 14:00 - 18:00 Uhr.