Los 14

Luntenschlossmuskete aus den Beständen des Zeughauses der Stadt Regensburg, Suhl, datiert 1636

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A79s | Präsenzauktion | 832 Lose

Zuschlag € 6.000

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Achtkantiger, leicht konischer Lauf mit ausgestellter Mündung. Glatte Seele im Kaliber 19 mm. Eingeschobene Kimme, über der Kammer zwei undeutlich geschlagene Marken. Rechteckige Pfanne mit Feuerschirm und schwenkbarem Deckel. Einfaches Luntenschloss, Hahn mit originalem Luntenstrick. Vollschäftung aus Buchenholz (stellenweise leicht wurmstichig) mit einfacher eiserner Garnitur. Auf der Schlossgegenseite eingelegte Plakette aus Bein mit Datierung "1636" über den gekreuzten Schlüsseln der Stadt Regensburg. Eiserner Abzugsbügel mit anhängender alter Sammlungsnummer. Originaler hölzerner Ladestock mit eisernem Dopper. Länge 156 cm. Provenienz: Aus den Beständen des 1803 aufgelösten und abgebrochenen Zeughauses der Stadt Regensburg. Sammlung Trömner, Abensberg. Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Unsere Auktion "Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten" beinhaltet 832 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 20. Mai 2019 um 10:00 Uhr. Vorbesichtigung: 15. - 19. Mai 2019 von je 14:00 - 18:00 Uhr.