Los 5638

Vierläufige Signalpistole Gebr. Rempt

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A83s | Präsenzauktion | 725 Lose

Im Nachverkauf

Zum Nachverkauf

Beschreibung

Kal. 4 Signal, Nr. 123, Laufbündel mit vier Läufen, Laufseelen partiell matt, nach oben abnehmbar, Lauflänge 90 mm. Linksseitig mit Arretiervorrichtung, darunter Beschuss Krone/A, Adler sowie Krone/B, das Kürzel "G.R." für Gebrüder Rempt und die Seriennummer. Brünierung von Griff, Gehäuse und Laufbündel nahezu vollständig erhalten, partiell mit Flugrost, insbesondere an den Läufen linksseitig. Durch behutsame Reinigung zu verbessern. Die glatten Nussholzgriffschalen mit normalen Gebrauchsspuren. Der "Double Action"- Abzug betätigt bei jedem Durchdrücken jeweils den nächsten Schlagbolzen, Reihenfolge vom oberen zum nächst unteren Lauf. Mechanik funktioniert soweit ersichtlich einwandfrei. Rarität ersten Ranges. Von den ehemals, Ende des 1. Weltkrieges gefertigten 2.500 Stück sind heute noch ca. 25 bekannt. Vgl. auch Wolfgang Kern, "Deutsche Leucht- und Signalpistolen", S. 147 ff.

WBK: Achtung - Erlaubnispflichtig

Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 726 Lose. Die Auktion startet am Mittwoch, den 4. Nov. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 5001 - 5727). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.