Los 5233

Bockdoppelbüchse Ferlach mit ZF Zeiss

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A83s | Präsenzauktion | 725 Lose

Im Nachverkauf verkauft

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Kal. 9,3x74R, Kal. 9,3x74R, Nr. 40.3526, Blanke Läufe. Länge 65 cm. Gültiger Ferlacher Beschuss. Abgesetzte guillochierte Laufschiene mit Standkimme und Korn auf erhöhtem Kornsattel. Laufbündel beschriftet mit „Waffen Weber-Trier“. Ejektoren nach Art Holland und Holland. Doppelte Laufhakenverriegelung in Verbindung mit Kerstenverschluss. Reichlich gravierte Stahlbasküle mit Seitenplatten. Rechts treibender Rehbock mit Geiß, umrahmt von Arabesken, links zwei Gamsböcke. Tierstücke plastisch herrausgearbeitet. Auf der Unterseite balzender Auerhahn. Abzugsbügel mit in Gold eingelegtem Monogramm. Top Lever durchbrochen, mit modelliertem Eichhörnchen. Sicherungsschieber auf dem Kolbenhals. Beide Abzüge mit Rückstecher. Hinterschaft aus lebhaft längsgemasertem Nussbaumholz mit Pistolengriff, schottischer Fischhaut und bayerischer Doppelfalzbacke. Länge 36 cm. Geteilter Vorderschaft. Montiert mittels SHM ein ZF Zeiss Diavari ZM 2,5-10 x 48 T*, Abs. 4. Gesamtlänge 106 cm.

WBK: Achtung - Erlaubnispflichtig

Zustand: I - Keywords: , Ferlach, Doppelbüchse, , , , , , , , Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 726 Lose. Die Auktion startet am Mittwoch, den 4. Nov. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 5001 - 5727). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.