Los 5231

Bockdoppelbüchse Hambrusch, mit dreii Wechselläufen, im Koffer

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A83s | Präsenzauktion | 725 Lose

Im Nachverkauf

Zum Nachverkauf

Beschreibung

Kal. 9,3x74 R, Kal. 7x57 R, Kal. 8x57 IRS, Kal. 16/70, Nr. 41556/1747.66, Blanke Läufe. Länge 60 cm. Guillochierte Laufschiene mit Standkimme und beschriftet mit "Josef Hambrusch-Ferlach". Doppelte Laufhakenverriegelung mit Kerstenverschluss. Ejektoren. Gültiger Beschuss. Stahlbasküle mit seitlichen Signalstiften und Arabeskengravur. Auf der Unterseite gemarkt mit "Gebrüder Merkel, Suhl". Sicherungsschieber auf dem Kolbenhals. Doppelabzug mit Rückstecher im vorderen Abzug. Heller, gemaserter Nussbaumschaft mit deutscher Backe, Pistolengriff und fein geschnittener Fischhaut. Am Pistolengriff eingelegtes Medaillon mit Keilerhaupt, zusätzlich auf der Unterseite des Schaftes beschriftetes Monogrammplättchen. Braune, ventilierte Schaftkappe. Schaftlänge 36 cm. Geteilter Vorderschaft. Gesamtlänge 103 cm. Mittels SHM ist ein ZF Kahles Helia Super 8+, Abs. 1 montiert. WL Bockdoppelbüchse 7 x 57 R. Blanke Läufe. Länge 60 cm. Gültiger Beschuss. Hersteller ebenfalls Josef Hambrusch. Guillochierte Laufschiene mit Standkimme. Seitlich beschriftet mit der Händleradresse "Waffen-Kirsch, Freiburg i. Br.". Ejektoren. Mittels SHM ist ein ZF Zeiss 1,5-6x Diavari, Abs. 1 mit deutlichen Gebrauchsspuren montiert. WL Bockbüchsflinte 8x57 IRS, 16/70. Blanke Läufe. Lauflänge 63 cm. Gültiger Beschuss. Guillochierte Laufschiene mit Standkimme. Montiert mit SHM ein ZF Zeiss Diavari-D 1,5-6 x36, Abs. 4. Ebenfalls mit deutlichen Gebrauchsspuren. WL-Bockdoppelflinte 16/70. Blanke Läufe. Länge 70 cm. Guillochierte Laufschiene. Gültiger Beschuss. Seitlich beschriftet "Gebrüder Merkel Suhl". Ejektoren. Gesamtlänge 113 cm. Alles zusammen in einem hellbraunen Kunstlederkoffer mit Messingbeschlägen. Griff repariert. Innen mit grünem Filz ausgeschlagen und im Deckel Etikett mit "Heym" beschriftet. Maße 77 x 39 x 8 cm.

WBK: Achtung - Erlaubnispflichtig

Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 726 Lose. Die Auktion startet am Mittwoch, den 4. Nov. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 5001 - 5727). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.