Los 5227

Hahn-Doppelbüchse John Rigby, im Holzkoffer

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A83s | Präsenzauktion | 725 Lose

Zuschlag € 2.800

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Kal. .577 Snider, Nr. 12954, Beide Läufe nahezu blank. Länge 63 cm. Laufbündel aus Hufeisendamast. Breite Laufschiene mit leichter Rankengravur an der Laufwurzel. Breite Laufschiene mit vier Klappkimmen für 100, 150, 200 und 300 yards. Auf der Laufschiene „John Rigby & Co. Dublin & London“. Englischer T-Verschluss (double grip). Gültiger englischer Beschuss. Stahlbasküle. Hahnschlösser mit rückliegenden Federn und hinter den Hähnen befindlichen Sicherungsschiebern. Auf den Schlossplatten beidseitig gemarkt „ John Rigby & Co“. Doppelabzug. Metallteile neu brüniert. Dunkler Nussbaumschaft mit Pistolengriff und Fischhaut. Eiserne gewaffelte Schaftkappe. Schaftlänge 37 cm. Vorderschaft mit Schieber, auf der linken Oberseite deutlicher Schaftausbruch. Dabei passende Holzkiste mit deutlichen Gebrauchsspuren.

WBK: Achtung - Erlaubnispflichtig

Zustand: II - Keywords: Rigby , Doppelbüchse, Rigby, Doppelbüchse, , , Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 726 Lose. Die Auktion startet am Mittwoch, den 4. Nov. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 5001 - 5727). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.