Los 5221

Bockbüchsflinte Barth, Wien

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A83s | Präsenzauktion | 725 Lose

Im Nachverkauf verkauft

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Kal. 6,5x52 R, Kal. 16/65, Nr. 2784, Gültiger Beschuss. Läufe blank. Guillochierte Laufschiene mit Klappkimme. Doppelte Laufhakenverriegelung mit Schienenverlängerung. Eleganter, schmaler Stahlkasten, komplett buntgehärtet und mit fein ausgeführter Arabeskengravur versehen. Seitenschlösser mit Spannanzeige. Doppelabzug mit Rückstecher im vorderen Abzug. Spannanzeige, Passstifte für Seitenschlösser und beide Abzüge vergoldet. Schiebesicherung auf dem Kolbenhals. Schaft aus dunklem, längsgemasertem Nussbaumholz, mit deutscher Backe und eingelassenem Schaftmagazin. Deckel ebenfalls buntgehärtet. Stählernes, graviertes Pistolengriffkäppchen. Länge 35 cm. Vorderschaft mit Schwenkriegel und angedeuteter Tropfnase. Montiert mittels SEM ein ZF Zeiss Diatal-Z 4x32 T *, Abs. 4. Gesamtlänge 108 cm. Waffe im passenden dunkelbraunen Lederkoffer mit den Maßen 87 x 23 x 9 cm. Sehr elegante und führige Waffe in aufwendiger Ausführung.

WBK: Achtung - Erlaubnispflichtig

Zustand: I Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 726 Lose. Die Auktion startet am Mittwoch, den 4. Nov. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 5001 - 5727). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.