Los 2438

GFM Kesselring: Dokumente aus der Kriegsgefangenschaft und aus der Nachkriegszeit

Deutsche Zeitgeschichte - Orden und Militaria ab 1919 | A83r | Präsenzauktion | 608 Lose

Beschreibung

Tagebuch, begonnen am 1.05.49 im britischem Militärgefängnis in Werl mit Anmerkungen zu den Militärprozessen (Verteidigung?) und militärischen Aufzeichnungen. Ein Karton mit Stempelung "Historical Division HQ USAREUR" mit Abschriften aus den 1950er Jahren von Aussagen in den Nürnberger Prozessen und Abschriften deutscher Dokumente aus der Kriegszeit über Rüstungsprojekte, Befehlsstrukturen, Erfolg- und Verluststatistiken, Besprechungen mit Hitler, Bandenbekämpfung uvm. Dazu Schreiben an hochrangige Persönlichkeiten (Generale, Minister, Bundeskanzler), darunter ein neunseitiger maschinengeschriebener Brief von Manfred Rommel vom 26.06.53 mit Kritik bzw. Verbesserungsvorschlägen zu dem von Kesselring veröffentlichten Buch "Soldat bis zum letzten Tage" die Darstellung seines Vaters, GFM Rommel, betreffend und dem Entwurf eines neunseitigen Antwortschreibens vom 3.07.53. Eine Fülle an historischem Material, das einer Sichtung und evtl. einer neuen Bewertung bedarf.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 608 Lose. Die Auktion startet am Freitag, den 23. Okt. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 - 2608). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.