Los 2411

GFM Kesselring: Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachterabzeichen in Gold mit Brillanten

Deutsche Zeitgeschichte - Orden und Militaria ab 1919 | A83r | Präsenzauktion | 608 Lose

Zuschlag € 70.000

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Erster Typ des Abzeichens in feinster Goldschmiedearbeit. Der Luftwaffenadler aus Weißgold mit separat angesetztem Hakenkreuz, à jour (beidseitig dem Tageslicht ausgesetzt) gefassten Brillanten (ein Stein fehlt), einer rückseitigen goldenen Gitterplatte als Verstärkung und zwei Befestigungsschrauben. Der Gelbgoldkranz mit polierten und feinst punzierten Details, das Nadelsystem mit Sicherheitsverschluss, darüber die Feingehaltspunze "585", darunter eine eingeritzte "3" (Fertigungsnummer des Juweliers?). Breite der Adlerschwingen 62 mm, des Blattkranzes 40,5 mm. Gewicht 43,5 g. Wie alle originalen Brillantdekorationen dieser Epoche, juweliersmäßig in hochwertigster Ausführung und mit größter Detailgenauigkeit gefertigt, wurden die sogenannten Doppelabzeichen in Gold mit Brillanten durch die Firma "Deutsche Goldschmiedekunst-Werkstätten Berlin" (DGW) geliefert. Sie wurden von Hermann Göring seit 1935 an ihm nahestehende Angehörige der Luftwaffe, insbesondere alle Feldmarschälle und Brillantenträger des Ritterkreuzes, aber auch an andere Persönlichkeiten des Dritten Reiches und befreundeter Staaten vergeben und im Oktober 1939 zur offiziellen Auszeichnung der Luftwaffe und des Deutschen Reiches erklärt. Es erfolgten ca. 40 - 50 Verleihungen.

Zustand: I - II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 608 Lose. Die Auktion startet am Freitag, den 23. Okt. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 - 2608). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.