Los 2326

Paul Müller - Prototyp eines SS-Führer-Dolches

Deutsche Zeitgeschichte - Orden und Militaria ab 1919 | A83r | Präsenzauktion | 608 Lose

Beschreibung

Zweischneidige Stichklinge aus geschmiedetem türkischen Damaststahl mit beidseitig mittiger Kehlung, die Angel punziert "Echter Damascener" und rs. ovaler PM-Meistermarke. Der versilberte patinierte Knauf mit beidseitig reliefierten SS-Runen in umlaufendem Eichenlaubkranz auf gekörntem Grund, der konische Sockel und der untere Griffring mit umlaufendem S-förmigen Dekor. Schwarz belederter Holzgriff mit Drahtwicklung. Die Parierstange in Form des frühen Parteiadlers mit angelegten Flügeln, rs. ein gekörntes Feld mit erhabener Randeinfassung. Schwarz belederte Stahlscheide mit versilberten Beschlägen, diese mit reliefierten Wolfsknoten, Mundblech und Mittelband mit Trageringen. Heinrich Himmler beauftragte Paul Müller mit dem Entwurf eines möglichen Nachfolgemodells für den aktuellen Dienstdolch. In einem an James Atwood gerichteten Brief aus den 1960er Jahren schreibt Müller, dass dieser Prototyp 1939 in lediglich geringer Zahl gefertigt wurde. 1963 fertigte er vier weitere Exemplare und verkaufte sie an Atwood. Einige dieser Prototypen tauchten mit den Jahren in verschiedenen Sammlungen auf, jeder mit kleinen Unterschieden. Dieses Exemplar steht für die herrausragende Handwerkskunst Paul Müllers, wobei es aber nicht möglich ist festzustellen, ob es sich um eines der Exemplare von 1939 handelt. Die Qualität jedenfalls spricht für sich! Vgl. Johnson “Collecting the Edged Weapons of the Third Reich Volume VI, S. 196-198 und T. Wittmann "Exploring the Dress Daggers and Swords of the German SS", S 661-665.

USA-Los: Versand aus den USA.

Zustand: I - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 608 Lose. Die Auktion startet am Freitag, den 23. Okt. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 - 2608). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.