Los 2247

Allach-Ehrenpreisteller, Polizei-Schiführer-Abzeichen und weitere Auszeichnungen eines Gendarmerie-Offiziers

Deutsche Zeitgeschichte - Orden und Militaria ab 1919 | A83r | Präsenzauktion | 608 Lose

Beschreibung

Weißer, glasierter Porzellanteller mit reliefiertem Polizeiader und grüner Umschrift “Der Reichsführer-SS und Chef der Deutschen Polizei”, “Ehrenpreis” und “Polizeifünfkampfmeisterschaften Wuppertal 1938”. Im Boden grüne Unterglasurmarke "SS Allach" und schwarze Widmung “gewonnen von Karl Haugg Polizeiwachtmeister Wuppertal 1938”. Durchmesser ca. 25 cm. Dazu die Besitzurkunde für Haugg als Dritter im Polizeifünfkampf mit Tintenunterschrift Kurt Daluege sowie das Teilnehmerabzeichen. Sehr seltene, personalisierte Auszeichnung für die SS/Polizei aus der Allacher Manufaktur mit dazugehöriger Urkunde. Polizei-Schiführer-Abzeichen, in versilberter Hohlprägung mit gelb ausgemalter Aufschrift und Details, rs. bauchige Vertikalnadel. Maße ca. 5 x 4,2 cm. Verleihungsurkunde vom 1.09.1944 an Karl Haugg mit Titenunterschrift des SS-Obergruppenführers Alfred Wünnenberg. Bronzene Siegerplakette als Vierter im Polizeifünfkampf 1936 in Halle, die Urkunde mit Tintenunterschrift Himmler. Nichttragbare Lebensrettungsmedaille mit Urkunde. Erinnerungsmedaille 1.10.1938 mit Urkunde. Urkunden zu den Polizei-Dienstauszeichnungen für 8 und 18 Jahre sowie das Auszeichnungskreuz für 18 Jahre. Bestallungen zum Meister und zum Leutnant der Gendarmerie von 1942 bzw. 1944. Urkunde zum "Edelweisabzeichen" für die Ausbildung im Gebirgsdienst von 1946 und ein vergoldetes, farbig emailliertes (gechiptes) "Polizeibergführerabzeichen Bayern". Dazu Kopien von Dokumenten, Artikeln und Fotos. Herrausragender Nachlass des Gendarmerieoffiziers Karl Haugg. Vgl. Angolia & Taylor "Uniforms, Organization & History of the German Police", Bd. 2.

USA-Los: Versand aus den USA.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 608 Lose. Die Auktion startet am Freitag, den 23. Okt. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 - 2608). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.