Los 1484

Grenadiermütze für Offiziere im Kaiser-Alexander Garde-Grenadier-Regiment Nr. 1, ab 1896

Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke | A83m | Präsenzauktion | 577 Lose

Beschreibung

Vergoldetes, von dunkelblauem Tuch eingefasstes Messingschild mit aufgelegtem silbernen Gardestern und farbig emailliertem Medaillon unter silberner Königskrone. Konvexe, lederunterfütterte Schuppenketten aus vergoldetem Buntmetall. Ponceauroter Tuchbeutel (kleine Fehlstellen und Reparaturen, Aussteifung durch Aluminiumstäbe) mit Silbertresse (gedunkelt) mit schwarzen Durchzügen, weißer Tuchbund mit drei aufgelegten Granatsymbolen aus vergoldetem Buntmetall. Oben eingesteckter Pompon aus silbernen Kantillen, Oberseite aus schwarzem Samt. Schwarzes Lederlaschenfutter. Metall- und Lederteile berieben, partiell leicht beschädigt, Altersspuren. Ab 1896 erhielten die Grenadiere des Alexander-Regiments neue Mützenbleche ohne die beiden Löcher des Semper-Talis-Bandeaus der vom 1. Garde-Regiment zu Fuß übernommenen Parademützen. Außergewöhnlich seltene und gut erhaltene Kopfbedeckung eines Elite-Regiments der preußischen Infanterie.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 580 Lose. Die Auktion startet am Donnerstag, den 22. Okt. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1001 - 1580). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.