Los 1112

Kyo Gunto für Unteroffiziere der Armee, Japan, um 1904

Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke | A83m | Präsenzauktion | 577 Lose

Im Nachverkauf

Zum Nachverkauf

Beschreibung

Industriell gefertigte Klinge, ähnlich Kansuri Otoshi Tsukuri, leichter Torii Zori, beidseitig Koshi Hi. Hada, Hamon und Boshi nicht vorhanden, maschinelle Politur. Nakago mit dem Gefäß verschraubt. Koshikawa-Arsenalpunze auf dem Messinghabaki (in der Art zwischen 1880 bis 1935), Seriennummer "01021" (nummerngleich) sowie fast unlesbare fünf Kanji-Punze "Sesshu Michibeiro" (?). Gegossene Messingmontierung mit Dekor aus Fahnen und Sakura-Motiven, samebelegte Tsuka mit Messingdrahtwicklung. Brünierte, eiserne Saya mit einem Obitori, auf dem Schleppblech ebenfalls Arsenalpunze und Nummer. Länge K/M 63 cm, Gesamtlänge 89 cm. Die Montierung dieses Schwertes entspricht den Blankwaffen, wie sie von Unteroffizieren im Russisch-Japanischen Krieg (1904/05) geführt wurden.

Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 580 Lose. Die Auktion startet am Donnerstag, den 22. Okt. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1001 - 1580). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.