Los 3707

Sammlung präkolumbischen Goldschmucks in Schaukasten, ca. 12. - 13. Jhdt.

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A83kua | Präsenzauktion | 712 Lose

Beschreibung

Schaukasten (Maße 51 x 42 cm) mit verschiedenen altamerikanischen Schmuckobjekten. Rückseitig aufgeklebt ein Zettel mit Informationen zu den einzelnen Stücken. Als Untergrund dient ein dunkles Nasca-Tuch. Darauf sind befestigt: "Tupu"-Gewandnadel mit großer Scheibe aus Gold. Länge 24 cm. Gewicht 18,5 g. Dazu ein Paar plättchenförmige Goldohrringe und ein goldenes Nasengehänge. Aus dem nordperuanischen Chan Chan bei Trujillo, Chimú-Kultur, ca. 1200 n. Chr. Aus dem südperuanischen Tiahuanaco stammt ein breiter, aufgebogener Armreif aus Gold. Das Blech ist leicht beschädigt, darauf Reste von Ornamentik. Ferner eine Kette mit Perlen aus Koralle, Bein und Türkis. Daran ein bikonischer Goldanhänger. Aus dem nordperuanischen Lambayeque, ca. 1200 - 1300 n. Chr. Oben rechts ein Armreiffragment aus rötlichem Goldblech aus dem Callango-Tal, das um die Zeitenwende datiert. Schönes Ensemble aus unterschiedlichen Schmuckstücken in dekorativem Kasten. Gold!

Provenienz: Aus hessischer Privatsammlung, erworben auf dem Kunstmarkt im März 1976.

Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 712 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 2. Nov. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 3001 - 3712). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.