Los 3684

Aus Silber und Gold gearbeiteter Kreuzanhänger, mittel- oder spätbyzantinisch, 8. - 13. Jhdt.

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A83kua | Präsenzauktion | 712 Lose

Zuschlag € 3.800

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Aus drei Teilen gefertigter kleiner Kreuzanhänger von klarer Formgebung. Streng rechteckiger Aufbau mit kurzen Kreuzarmen. Im Kontrast zum breiten Rahmen läuft das feine, durchbrochen gearbeitete innere Kreuz an den Enden spitz zu. Dazwischen stilisierte florale Ornamentik. Hinterlegt ist der Vorderteil mit einer Goldplatte, die wiederum von der silbernen Rückplatte gehalten wird. Die drei Teile sind durch fünf feine Nietstifte fest verbunden. Oben mit ebenfalls durchbrochen gearbeiteter großer Queröse. Intakt. Höhe 4,8 cm. Außergewöhnliches, bestechendes Stück!

Provenienz: Aus österreichischer Privatsammlung.

Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 712 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 2. Nov. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 3001 - 3712). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.