Los 4225

Früher und seltener maximilianischer Mantelhelm, Nürnberg, um 1510

Antike Waffen und Rüstungen aus aller Welt | A83aw | Präsenzauktion | 415 Lose

Im Nachverkauf

Zum Nachverkauf

Beschreibung

Einteilig geschlagene, runde und kräftige Kalotte mit kleinem geschnürlten Kamm. Über der Gesichtsöffnung eine Reihe verdeckter Futternieten. Aufschlächtiges Blasebalg-Visier mit getrennten Sehschlitzen, drei spitz zulaufende Grate mit beidseitigen runden Atemöffnungen. Aufschlächtiges Kinnreff mit seitlichem, gefedertem Visierverschluss mit Verriegelungsknopf. Zweifach geschobener Nackenschutz, darauf auf der linken Seite Nürnberger Beschau. Oberflächen mit starken Korrosionsspuren. Höhe 29 cm.

Zustand: III - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 416 Lose. Die Auktion startet am Dienstag, den 3. Nov. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 4001 - 4416). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.