Los 4065

Geschnittener und goldtauschierter Helm und Schild, Persien, 19. Jhdt.

Antike Waffen und Rüstungen aus aller Welt | A83aw | Präsenzauktion | 414 Lose

Zuschlag € 3.800

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Zusammengehörige, zweiteilige Garnitur, bestehend aus Helm und Schild. Eiserner Helm (Kulah Khud) mit einteilig gearbeiteter Kalotte, vernieteter Scheitelplatte und Spitze sowie beweglichem Nasal zwischen zwei Federbuschtüllen. Anhängendes Kettengeflecht aus offenen Ringen aus Eisen und Messing. Kräftig gewölbter Rundschild aus Eisen mit vernietetem Messingrand. Vier kleine, aufgesetzte eiserne Buckel mit rückseitigen Ösen, rotes Futter. Beide Teile mit aufeinander abgestimmtem, aufwändig geschnittenem Blütendekor. Dazwischen goldtauschierter ornamentaler Dekor und Zierlinien. Am Rand umlaufend Kartuschen mit eleganter niellierter nastaliq-Schrift auf Blütendekor. Höhe des Helmes 63 cm, Durchmesser des Schildes 43,5 cm.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 416 Lose. Die Auktion startet am Dienstag, den 3. Nov. 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 4001 - 4416). Die Vorbesichtigung findet vom 18. - 21.10.2020 und 28. - 31.10.2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten können.