Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke

Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke

O88m | Onlineauktion | 603 Lose

24. Juni 2021 | Beginn: 10 Uhr (MEZ)

Unsere Auktion "Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke" beinhaltet 603 Lose. Die Auktion findet am Donnerstag, den 24. Juni 2021, als reine Onlineauktion statt. Beginn ist 10:00 Uhr (MEZ). Vorbesichtigungsdaten sowie weitere Informationen finden Sie weiter unten.

Auktionszeitraum

24. Juni 2021  |  Losnr.: 9001 - 9603 |  Beginn: 10 Uhr (MEZ) 

Vorbesichtigung

Die Vorbesichtigung findet vom 16. bis 19.06.20201 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt.

ACHTUNG: Wichtige aktuelle Informationen wegen COVID-19 finden Sie HIER

Versteigerungsort

Onlineauktion (Die Auktion findet nur im Internet statt!)

Informationen
Artikel-Nr.: O88m
Auktion: 88
Anzahl der Lose: 603
Fachthema: Orden & Militaria
Beschreibung

Der Katalog Internationale Orden und Militaria hält diesen Sommer ein reichhaltiges Angebot an interessanten Stücken mit einigen Highlights bereit. Darunter befindet sich eine repräsentative Ledermappe von Louis François Legrand, Generalsekretär der Kaiserlichen Post, 1804 - 1815 (Los 9147). Sie besteht aus rotem Maroquinleder mit Goldgprägungen und dem goldenen Schriftzug "LE SÉCRÉTAIRE GÉNÉRAL DES POSTES IMPÉRIALES". Es ist sehr selten, dass ein solch frühes Objekt einer konkreten Person zugeordnet werden kann. Louis François Legrand (1752-1841) war Generalsekretär der Post von 1791 bis zu seiner Pensionierung 1816. So diente er unter vier aufeinander folgenden Regierungen und hatte richtungsweisenden Einfluss auf den französischen Postdienst in der Napoleonischen Ära.

Aus dem Ersten Kaiserreich werden wir außerdem sechs Autographen von Napoleon I. anbieten, darunter einen Brief von seinem Russlandfeldzug 1812, in dem er aus Smolensk Befehle an Ney sendet (Los 9154). So gut wie nicht erhältlich sind die Prachtkleider der ungarischen Magnaten wie das zweiteilige Galakleid Los (Los 9270). Diese feinen Kleidungsstücke wurden vom ungarischen Hochadel, der auch an der Regierung beteiligt war, zu wichtigen Anlässen und festlichen Zeremonien getragen. Edle Materialen wie Seidenbrokat, Samt, vergoldete Verschnürungen und Pelzbesatz kamen dabei zum Einsatz. Beispiele für Anlässe sind die Krönung Kaiser Franz Josephs und Kaiserin Elisabeths von Österreich-Ungarn in Budapest 1867 oder die Millenniumsfeier 1896 in Budapest. Als Träger solcher Prachtgewänder sind Graf Ödön von Szechenyi, Graf Andrassy oder Fürst Esterhazy bekannt.

Von der kaiserlichen deutschen Schutztruppe in den Kolonien blieb eine seltene Schirmmütze zur Tropenuniform für Offiziere (Los 9592) erhalten. Der Mützendeckel besteht aus sandfarbenem Cord, Deckelvorstoß und Besatzstreifen aus ponceaurotem Tuch. Eine ähnliche Offiziersmütze der Schutztruppe in Kamerun und Togo geht als Los 9593 an den Start. Unter den angebotenen Auszeichnungen befindet sich ein Orden der Eisernen Krone, 3. Klasse mit Kriegsdekoration bezeichnet "Rozet & Fischmeister" im rotbraunem Verleihungsetui (Los 9054). Die vierteilige Ordensschnalle eines bayerischen Offiziers (Los 9091) ziert ein Militärverdienstorden 4. Klasse mit Schwertern, an der Agraffe punziert mit "950" und dem Hersteller "JL" (Jacob Leser, Straubing).

Etwas Besonderes ist auch das Eiserne Kreuz 1. Klasse mit Trägergravur eines Regimentsarztes im Ersten Weltkrieg (Los 9105), der in seiner Heimat Gütersloh später noch lange als Arzt wirkte und auch heimatgeschichtlich Spuren hinterließ.

Informationen
Artikel-Nr.: O88m
Auktion: 88
Anzahl der Lose: 603
Fachthema: Orden & Militaria