Auktion 70aw

Antiken / Alte Waffen, Jagdliches und Kunsthandwerk

Versteigerung vom Mo 04.05.2015 bis Di 05.05.2015

Abgeschlossen | Präsenzauktion
Position: 3655

Vier verzierte Goldblechscheiben, Mittlere Bronzezeit, 15. - 14. Jhdt. v. Chr.

Startpreis 7.500 EUR
Ergebnis:
16.000 EUR

Gruppe von vier Goldblechscheiben mit Pressblechverzierung. Große Scheibe mit fünf konzentrischen Zierzonen: Außen Kranz aus radial verlaufende Rippen, dann Ring aus 13 Buckeln mit vier Kreislinien, jeweils durch zwei Kreislinien begrenzt, von denen die äußeren einen zentralen und drei sie umgebende Buckel aufweisen. Es folgen zwei große Kreislinien, darin Buckel mit drei Kreislinien, in den Zwischenräumen außen Buckel mit Kreislinie, umgeben von drei Buckeln, innen einfacher Buckel. Im Zentrum Buckel mit drei Kreislinien. Leichte Knitterspuren und vereinzelt geringfügige Durchbrüche, wie bei solchen Objekten typisch. Durchmesser 17,3 cm. Gewicht 71 g. Zwei kleinere Scheiben mit Dekor aus siebenstrahligem Stern um zentralen Buckel mit drei Kreislinien. Die Zwischenräume mit Buckeln, meist von Kreislinien umgeben ausgefüllt. Außen Zierzone aus sichelförmigen Eindrücken. Je zwei gegenüberliegende, rechteckige Fortsätze mit zwei Löchern zur Befestigung auf Unterlage. Minimale Knickspuren und Risse, Durchmesser ohne Fortsätze ca. 8,3 cm. Gewicht 16,91 g und 17,2 g. Eine vierte kleine Scheibe mit Dekor aus Perlkreisen, von Kreislinien umgebenen Buckeln und einfachen Buckeln. Intakt. Durchmesser 5,8 cm. Gewicht 7,17 g.
Außergewöhnliches, seltenes und gut erhaltenes Ensemble bronzezeitlicher Kultobjekte mit komplexer Ornamentik, zu denen unter anderem Deutungen als Sonnensymbole und Kalendarien vertreten werden. Die besten Parallelen stammen aus Nordwesteuropa, zu nennen wären u.a. die "Sonnenscheibe von Moordorf" und mehrere Scheiben der irischen Bronzezeit. Süddeutsche Privatsammlung, aus dem Nachlass des Vaters, von diesem in den 1970er Jahren auf dem Grazer Kunstmarkt erworben.

Es wurde noch keine Frage gestellt.

Dieser Text wurde maschinell mit Google Translate übersetzt. Wir garantieren nicht für eine vollständige und fehlerfreie Übersetzung, ebenso schließen wir eine Haftung bei fehlerhaften Informationen aus.