Bieten

Falls Sie nicht persönlich zur Auktion zu uns nach München kommen können, haben Sie drei Möglichkeiten, als Fernbieter an Versteigerungen teilzunehmen:
 

 

Schriftliches Gebot:

Füllen Sie bitte den Ersteigerungsauftrag aus. Drucken Sie ihn aus und faxen Sie ihn unterschrieben an uns zurück (089-547264999). Oder schicken Sie einen Scan des Dokumentes an contact@hermann-historica.com.  Nur mit Ihrer Unterschrift ist der Auftrag verbindlich und kann berücksichtigt werden.

Bitte geben Sie den höchsten Preis an, den Sie bereit wären, für das Objekt zu zahlen. Beachten Sie bitte dabei, dass auf der Rechnung noch 23% Provision hinzu kommen. Darin ist die MST von 19% bereits enthalten.
Ihr Höchstgebot wird nur ausgeschöpft, wenn es die Konkurrenz erfordert. Wenn es nicht viele Gegenbieter gibt, bekommen Sie es natürlich zu einem entsprechend niedrigeren Preis zugeschlagen bzw. wenn es keinen Gegenbieter gibt, zum Katalogpreis + 23%.
Der Startpreis ist das unterste Limit, d.h. Gebote unter diesem Limit können für die Auktion nicht berücksichtigt werden, erst gegen Ende des Nachverkaufs, falls inzwischen nicht der Startpreis geboten wurde.
Bitte beachten Sie, daß schriftliche Gebote bis um 18:00 am Vortag der Auktion bei uns eingegangen sein müssen, um berücksichtigt zu werden.

Für weitere Fragen stehen wir jederzeit geme zur Verfügung

 

Telefonisch Bieten:

Auf Objekte ab einem Startpreis von 500€ können Sie telefonisch bieten. Bei niedrigeren Startpreisen können Sie nur dann telefonisch bieten, wenn Sie ein Gebot in Höhe von mindestens € 500 auf das Los abgeben. Füllen Sie bitte die rechte Spalte des Ersteigerungsauftrags aus. Drucken Sie ihn aus und faxen Sie ihn unterschrieben an uns zurück (089-547264999). Oder schicken Sie einen Scan des Dokumentes an contact@hermann-historica.com

Tragen Sie bitte die entsprechenden Losnummern in die mit „Telefongebot“ bezeichnete Spalte ein. Bei fehlendem Eintrag einer Gebotssumme wird automatisch der Startpreis als für Sie bindendes Gebot eingetragen, bei Objekten mit einem Startpreis unter € 500 ein für Sie bindendes Gebot in Höhe von € 500.

Telefonische Gebote können von der Hermann Historica oHG aufgezeichnet werden. Mit dem Antrag zum telefonischen Bieten erklärt sich der Antragsteller mit der Aufzeichnung von Telefongesprächen einverstanden.
Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Telefonnummern in der dafür vorgesehenen Zeile unterhalb der Gebotsspalten einzutragen.
Ihre Anmeldungen für telefonisches Mitbieten kann bis 18.00 Uhr (MEZ) des Vortages einer Auktion berücksichtigt werden.
Wie Sie es von uns gewohnt sind, sichern wir Ihnen eine zuverlässige Wahrnehmung Ihrer Aufträge zu, weisen aber ausdrücklich darauf hin, für Irrtümer oder das Zustandekommen von Telefonverbindungen keine Gewähr übernehmen zu können.

 

Live-Auktion:

Über unsere Webseite und die Webseiten der Anbieter Lot-tissimo und Invaluable (siehe Menü Live-Auktion) können Sie über das Internet an unseren Live-Auktionen teilnehmen. Dazu müssen Sie sich einmalig spätestens 24 Stunden vor Auktionsbeginn für die Auktion registriert haben.

Kunden, die sich bereits bei einer vorangegangenen Auktion zum Online-Bieten registriert haben, müssen sich nicht erneut anmelden, sondern können am Auktionstag einfach mit Ihren Zugangsdaten bis zu einem Höchstbetrag von EUR 20.000 mitsteigern.
Da es normalerweise mehrere Bieter im Auktionssaal, am Telefon und im Internet gibt, müssen Sie schnell reagieren. Wenn Sie keine Bestätigung Ihres Gebotes erhalten, war ein anderer Bieter schneller und Sie müssen entscheiden, ob Sie den nächsthöheren Schritt bieten wollen.

Weitere Informationen zum Online-Bieten