65. Auktion Onlinekatalog
  Donnerstag, 18. Oktober 2012
Freitag, 19. Oktober 2012

Orden und militärhistorische Sammlungsstücke aus aller Welt (Deutschland bis 1918)


Artikel / Informationen
ÖSTERREICH KAISERHAUS

Los Nr. 3417
Kaiserin Elisabeth von Österreich - Garderobenschachtel aus Schloss Seisenegg

Große holzverstärkte Schachtel mit Etikett "An das Schloss Seisenegg - Sekretariat Seiner k. und k. Hoheit des durchlauchtigsten Herrn Erzherzogs Franz Salvator - Div. Garderobe und Souvenirs aus der Hinterlassenschaft Ihrer Kaiserl. u. Königl. Majestät Kaiserin Elisabeth von Osterreich und Ihrer durchlauchtigsten Familie". Inhalt: Zweiteiliges seidenes Sommerkostüm der Kaiserin in weiß-blau (bayerische Farben), frühe Zeit - vermutlich um 1870 - im Oberteil blau eingestickt die gebänderte Kaiserkrone, das Monogramm "E" darunter weggeschnitten. Schwarzseidener Sonnenschirm (brüchig) mit Elfenbeinmontierung und aufgelegtem Monogramm der Kaiserin. Ein kurzes Leibchen aus weißem Batist mit roter gestickter Königskrone. Ein weißes Batist-Unterhemd. Zwei Paar weiße Pariser Seidenstrümpfe mit gekröntem Monogramm "ES" (Familie?). Reich besticktes Taschentuch aus Brüsseler Spitze mit königlichem Spiegelmonogramm "S" (Familie?). Drei Paar weißlederne lange Handschuhe und ein einzelner brauner Handschuh. Längliches Kuvert mit Aufschrift "An das Sekretariat Seiner k. und k. Hoheit des durchlauchtigsten Herrn Erzherzogs Franz Salvator - Schloß Seisenegg - Post Viehdorf - gehörig zum Privatfond IKK Majestät - Inhalt: Kleidergarderobe, Photos", darin 20 Briefkuverts (1870 - 80) von Briefen der Kaiserin an den Kaiser mit handschriftlicher Adresse "Seine Majestät der Kaiser von Österreich - Wien", mit Poststempeln von Ischl, Pest, Buda, Meran, Gödöllö und England, außerdem ein Kuvert der Kammerbeschließerin I.M. der Kaiserin mit sechs Wäsche- und Kleidungsetiketten, dabei ein gestickter Delphin, eine Visitenkarte und ein Eigentumsetikett. Dazu ein Kuvert mit Visitenkarten des Ehzgs. Franz Salvator, Trauerkarten, Fotos der Familie von Riesenfels auf Seisenegg aus dem Besitz seiner zweiten Frau Melanie von Riesenfels.
Außergewöhnlich inhaltsreiche Gruppe, die nach dem Tode der jüngsten Tochter der Kaiserin und ersten Frau des Ehzgs. Franz Salvator, Marie Valerie, in Schloss Seisenegg gelagert wurde.

Zustand: III Limit: 7500 EURO Zuschlag 32000 EURO


Link der Seite

© Hermann Historica